Was ist Ihr "Lebensskript" und wie können Sie es ändern, wenn Ihnen die Richtung nicht gefällt?

 Was ist Ihr "Lebensskript" und wie können Sie es ändern, wenn Ihnen die Richtung nicht gefällt?

Michael Sparks

In dieser Zeit des Jahres denken wir oft nach und setzen uns Ziele für die Zukunft. Wir haben die Psychotherapeutin Emmy Brunner gebeten, uns zu erklären, dass wir alle ein vorgefaßtes "Lebensskript" haben, dass wir es aber umschreiben können, wenn es nicht funktioniert...

Siehe auch: Numerologie Zahlen: Ihre Lebenswegnummer

"Ein Großteil meiner Arbeit konzentriert sich darauf, Menschen dabei zu helfen, ihre höchste Vision für sich selbst zu verwirklichen. Viele der Menschen, mit denen ich arbeite, wollen Veränderungen in ihrer Karriere, ihrem Liebesleben oder ihrer Familiendynamik herbeiführen, sind aber überwältigt und wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Für mich beginnt die Arbeit immer damit, dass ich das innere Narrativ, das jeder von uns hat, identifiziere und die einschränkenden Gedanken und Überzeugungen herausstelle.Ich nenne dies unser "Lebensskript".

Lebensskripte" sind nicht etwas, das mir während meiner klinischen Ausbildung vermittelt wurde, sondern ein Konzept, das ich entdeckt habe, seit ich mich auf meine eigene Reise der Selbstheilung begeben habe, und diese Einsicht hat für mich und für alle Klienten die unglaublichsten Veränderungen bewirktmit denen ich zusammengearbeitet habe.

Ich bin in dem Glauben aufgewachsen, dass ich so viele Stunden arbeiten muss, wie Gott mir schickt, um eine Chance auf Erfolg zu haben. Ich dachte, dass alle Ehen harte Arbeit und unbeständig sind. Ich war der Meinung, dass mein Wert als Frau von meinem Aussehen und meinem Alter abhängt. Diese "Grundüberzeugungen" bestimmten alles, was ich in meinem Leben tat, von den Stellen, auf die ich mich bewarb, bis zu den Beziehungen, denen ich nachging. Durch meine Arbeit habe ich verstanden, dassDiese Überzeugungen waren in einem "Drehbuch" verwurzelt, das sich viele Jahre zuvor gebildet hatte.

Ein Lebensskript ist ein unterbewusster Lebensplan, den wir alle in der Kindheit durch die Interaktionen zwischen uns als Kindern und unseren primären Bezugspersonen erschaffen haben. Wir haben oft keine Ahnung, dass wir dieses Skript konstruiert haben oder woher es kommt, aber dennoch kann seine Macht unsere Entscheidungen als Erwachsene auf zerstörerische und unnötige Weise einschränken. Wir werden auch von Menschen und Erfahrungen angezogen, die uns verstärkendieses Skript.

Wenn wir darüber nachdenken, fühlen sich viele von uns unsicher, woran sie wirklich glauben. Sind unsere politischen Ansichten die unseren oder sind sie ererbt? Suchen wir einen Partner auf der Grundlage unserer eigenen Wünsche und Bedürfnisse oder haben wir von den Menschen, die uns großgezogen haben, eine Vorstellung davon, wie sie sein sollten? Verfolgen wir Karrieren auf der Grundlage dessen, was uns Freude bereitet, oder weil wir meinen, dass wir das tun müssen?

Du wurdest nicht mit dieser Geschichte geboren, sie wurde über mehrere Jahre hinweg entwickelt, und wenn bestimmte Aspekte für dich nicht funktionieren, dann KANNST du das Drehbuch umschreiben."

Emmy Brunner

Meine 5 Tipps, wie Sie Ihr Narrativ ändern können:

  1. Verbringen Sie einige Zeit damit, über Ihre Grundüberzeugungen und deren Ursprung nachzudenken. Erlauben Sie sich, Zeuge davon zu sein und ohne Urteil zu beobachten.
  2. Schreiben Sie eine Liste mit 10 Dingen, für die Sie sich leidenschaftlich einsetzen oder die Ihnen in Ihrem Leben Freude bereiten. Dies ist eine Gelegenheit, sich mit Ihrer "wahren Stimme" zu verbinden und das Leben zu gestalten, das Sie wirklich wollen.
  3. Schreiben Sie eine Liste mit 10 Dingen, die Sie gerne tun würden, wenn Sie nicht durch Ängste oder einschränkende Selbstüberzeugungen daran gehindert werden würden.
  4. Setzen Sie sich jeden Monat drei kleine Aufgaben, die Ihnen helfen, Ihr neues Leitbild zu verwirklichen, zum Beispiel: "Ich werde meiner Selbstfürsorge in meinem Tag Priorität einräumen".
  5. Schreiben Sie Ihre Lebensgeschichte so, als würden Sie sie bereits leben. Sie können dies so detailliert tun, wie Sie möchten, aber je mehr Sie sich das Leben, das Sie wollen, vorstellen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie es erreichen werden.

Das Beobachten der Wurzeln unseres Glaubenssystems ist eines der mächtigsten Dinge, die wir für uns selbst tun können, um das Leben zu erschaffen, das wir uns wünschen. Mit kleinen Schritten zu beginnen, macht dies zu einer völlig realistischen Transformation.

Emmy Brunner ist Psychotherapeutin, Personal Empowerment und Transformation Coach, Hypnotherapeutin, CEO der Recover Clinic London, Autorin von Trauma Redefined und Find Your True Voice, Gründerin von The Brunner Project und Rednerin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Trauma und psychische Erkrankungen, sowohl in der Geschäftswelt als auch in der Klinik. Für mehr von Emmy folgen Sie @emmybrunnerofficial oder besuchen Siewww.emmybrunner.com

Holen Sie sich Ihren wöchentlichen DOSE-Fix hier: SIGN UP FOR OUR NEWSLETTER

FAQs

Kann ein "Lebensskript" geändert werden?

Ja, ein "Lebensskript" kann verändert werden, indem man einschränkende Überzeugungen identifiziert und in Frage stellt und sie durch positive ersetzt.

Wie erkenne ich, ob mein "Lebensskript" mich zurückhält?

Wenn Sie sich in Ihrem Leben festgefahren oder unerfüllt fühlen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass Ihr "Lebensskript" Sie einschränkt.

Was sind gängige "Lebensskripte"?

Zu den verbreiteten "Lebensskripten" gehören das "Opfer"-Skript, das "Perfektionisten"-Skript und das "Menschenfreundlichkeits-Skript".

Siehe auch: Engel Nummer 616: Bedeutung, Bedeutung, Manifestation, Geld, Zwillingsflamme und Liebe

Wie kann ich ein positives "Lebensskript" erstellen?

Um ein positives "Lebensskript" zu erstellen, sollten Sie sich auf Ihre Stärken konzentrieren, realistische Ziele setzen und sich mit unterstützenden Menschen umgeben.

Michael Sparks

Jeremy Cruz, auch bekannt als Michael Sparks, ist ein vielseitiger Autor, der sein Leben der Weitergabe seines Fachwissens und Wissens über verschiedene Bereiche hinweg gewidmet hat. Mit einer Leidenschaft für Fitness, Gesundheit, Essen und Trinken möchte er Menschen durch einen ausgewogenen und nährenden Lebensstil zu einem besseren Leben verhelfen.Jeremy ist nicht nur ein Fitness-Enthusiast, sondern auch zertifizierter Ernährungsberater und stellt sicher, dass seine Ratschläge und Empfehlungen auf einer soliden Grundlage aus Fachwissen und wissenschaftlichem Verständnis basieren. Er glaubt, dass wahres Wohlbefinden durch einen ganzheitlichen Ansatz erreicht wird, der nicht nur körperliche Fitness, sondern auch geistiges und spirituelles Wohlbefinden umfasst.Als spiritueller Sucher erkundet Jeremy verschiedene spirituelle Praktiken aus der ganzen Welt und teilt seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf seinem Blog. Er glaubt, dass Geist und Seele genauso wichtig sind wie der Körper, wenn es um allgemeines Wohlbefinden und Glück geht.Neben seinem Engagement für Fitness und Spiritualität hat Jeremy ein großes Interesse an Schönheit und Hautpflege. Er erforscht die neuesten Trends in der Schönheitsbranche und gibt praktische Tipps und Ratschläge für die Erhaltung gesunder Haut und die Verbesserung der natürlichen Schönheit.Jeremys Abenteuer- und Entdeckungsdrang spiegelt sich in seiner Liebe zum Reisen wider. Er glaubt, dass Reisen es uns ermöglicht, unseren Horizont zu erweitern, verschiedene Kulturen kennenzulernen und wertvolle Lektionen fürs Leben zu lernennach dem Weg. In seinem Blog teilt Jeremy Reisetipps, Empfehlungen und inspirierende Geschichten, die bei seinen Lesern das Fernweh wecken.Mit einer Leidenschaft für das Schreiben und einer Fülle von Kenntnissen in verschiedenen Bereichen ist Jeremy Cruz oder Michael Sparks der Autor der Wahl für alle, die Inspiration, praktische Ratschläge und einen ganzheitlichen Ansatz für die verschiedenen Aspekte des Lebens suchen. Mit seinem Blog und seiner Website möchte er eine Community schaffen, in der Einzelpersonen zusammenkommen können, um sich gegenseitig auf ihrem Weg zu Wohlbefinden und Selbstfindung zu unterstützen und zu motivieren.