Schranken niederreißen: Treffen Sie die Muay Thai-Kämpferin Nes Dally

 Schranken niederreißen: Treffen Sie die Muay Thai-Kämpferin Nes Dally

Michael Sparks

Nes Dally hat Geschichte geschrieben, als sie als erste Frau in einem thailändischen Muay Thai-Stadion mit einem Hijab antrat. Wir sprechen mit der inspirierenden Athletin über ihre Karriere-Highlights, das Überwinden von Barrieren und ihre gemeinnützige Arbeit als Nike-Trainerin...

Wann haben Sie sich zum ersten Mal mit Muy Thai beschäftigt?

Ich habe vor etwa 9 Jahren mit Muay Thai begonnen, als ich in ein Fitnessstudio in Burnt Oak im Nordwesten Londons stolperte. Ich war damals an der Universität und suchte nach einer neuen Sportart. Ich hatte die meiste Zeit meiner Kindheit an Schwimmwettbewerben teilgenommen und war generell von Sport und Bewegung besessen. Ich wollte eine Kampfsportart ausprobieren, weil ich das Gefühl hatte, dass ich ein bisschen zupacken könnte!

Wie fühlen Sie sich bei dem Sport?

Der Sport gibt mir so viele schöne Gefühle: stark, kraftvoll, zäh, elegant und geschickt. Ich finde, er holt das Beste aus mir heraus, sowohl körperlich als auch emotional. Der Sport ist so anspruchsvoll für den Körper, dass man bei jedem Training weit über seine Komfortzone hinausgehen muss und in der Lage sein muss, geistig und körperlich tief zu gehen. Er gibt mir das Gefühl, dass ich alles im Leben erobern kann.

Erzählen Sie uns von Ihrem Engagement bei Nike...

Ich arbeite für Nike als Nike-Trainerin für das Londoner Netzwerk. Das ist ein fantastischer und lohnender Job. Ich arbeite an verschiedenen Projekten mit, die darauf ausgerichtet sind, das junge London" zu unterstützen, zu inspirieren und zu ermutigen, sich zu bewegen. Ich leite einige der Nike Women's Events, bei denen es darum geht, jungen Frauen Spaß an Bewegung und Sport zu vermitteln und sie dazu zu ermutigen, mit dem Sport zu beginnen.Ich arbeite derzeit an einem Projekt, bei dem 50 junge Menschen in Croydon die Möglichkeit erhalten, sich zum Personal Trainer ausbilden zu lassen. Die Qualifizierung wird vollständig finanziert, und ich und fünf weitere Nike-Trainer waren ein wesentlicher Bestandteil dieses Ausbildungskurses. Die Marke versucht nicht nur, diemehr junge Menschen zu bewegen, aber sie schaffen fantastische Möglichkeiten für junge Menschen, ihre Träume zu verwirklichen.

Was war der Höhepunkt Ihrer bisherigen Karriere?

Einer meiner größten Höhepunkte war mein Comeback-Kampf in Thailand im vergangenen Jahr. Ich war die erste Frau, die in einem thailändischen Muay-Thai-Stadion mit einem Hijab antrat. Für mich war das ein monumentaler Moment. Ich konnte die Tür für viele andere Frauen öffnen, die sich entschieden haben, den Sport zu betreiben und gleichzeitig ihren Glauben zu praktizieren. Ich habe mir selbst bewiesen, dass ich das tun kann, was ich und viele andere für unmöglich hielten.Das war zwei Jahre nach der Geburt meiner wunderbaren Tochter, und ich war mir nicht sicher, ob ich jemals wieder einen Fuß in einen Ring setzen würde. Dieser Moment hat mein Leben verändert, und ich hoffe, dass er viele Frauen dazu inspiriert, ihre verrückten Träume zu verfolgen.

Siehe auch: Mundatmer vs. Nasenatmer - was ist richtig?

Was sind einige der größten Herausforderungen, denen Sie sich stellen mussten?

Momente des Zweifels und der Angst, als sich bestimmte Aspekte meines Lebens verändert hatten. Als ich vor sieben Jahren anfing, den Hidschab zu tragen, dachte ich, dass meine Karriere darunter stark leiden würde. Ich hatte Angst, dass ich nicht respektiert oder akzeptiert werden würde oder dass man mir keine Chance geben würde, weil ich offensichtlich meinen Glauben praktiziere. Da ich in einer Branche arbeite, in der es oft sehr stark um Äußerlichkeiten und Körperformen geht, hatte ich Schwierigkeiten, mich zu behaupten.Ich beschloss bald, dass ich, wenn ich weitermachen wollte, dafür sorgen würde, dass ich erfolgreicher sein würde als je zuvor. Ich beschloss, dass ich mich nicht von der Meinung anderer beeinflussen lassen würde und dass, wenn ich mein Herz und meine Seele in mein Handwerk stecke, sich der Rest von selbst ergeben würde - und so war es auch. Die Leidenschaft, die ich für meinen Job hatte, wuchs immer weiter, und ich glaube, dass ich auf dem Weg dorthin ein paar Fehler gemacht habe.Ich habe jetzt einen vollen Terminkalender mit Kunden und bin in meiner Karriere erfolgreicher als je zuvor.

Die Fitnessbranche wird besser sein, wenn...

Die Menschen interessieren sich weniger für Ästhetik als vielmehr dafür, wie sich Bewegung anfühlt und wie sie uns aufrichten kann. Wenn Beutepläne, Entgiftungstees und Marken wie Gym Shark der Vergangenheit angehören. Wenn junge Frauen sich trauen, den Kraftraum (oder irgendeinen anderen Bereich) des Fitnessstudios zu betreten und ihr Training selbst in die Hand zu nehmen. Und wenn Frauen aller Schichten und sozioökonomischen Gruppen innerhalb und außerhalb des Fitnessstudios aktiver werden.

Was sind drei Dinge, die Sie Ihrem jüngeren Ich gerne sagen würden?

1. versuchen Sie nie, es der Masse recht zu machen

2. du bist genug

3. stellen Sie sicher, dass Ihre Träume so verrückt sind, dass sie Ihnen Angst machen

Siehe auch: 9 Beste Online-Fitness-Event-Herausforderungen 2023

Wo können wir mit Ihnen trainieren?

Im Synergy Studio im Norden Londons trainiere ich Kunden in einer 1-2-1-Einstellung und führe auch gemischte & nur Frauen-Kurse durch. Schauen Sie auch in den Veranstaltungsbereich von Nike.com und sehen Sie, was ich dort mache.

Holen Sie sich hier Ihren wöchentlichen DOSE-Fix: MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Michael Sparks

Jeremy Cruz, auch bekannt als Michael Sparks, ist ein vielseitiger Autor, der sein Leben der Weitergabe seines Fachwissens und Wissens über verschiedene Bereiche hinweg gewidmet hat. Mit einer Leidenschaft für Fitness, Gesundheit, Essen und Trinken möchte er Menschen durch einen ausgewogenen und nährenden Lebensstil zu einem besseren Leben verhelfen.Jeremy ist nicht nur ein Fitness-Enthusiast, sondern auch zertifizierter Ernährungsberater und stellt sicher, dass seine Ratschläge und Empfehlungen auf einer soliden Grundlage aus Fachwissen und wissenschaftlichem Verständnis basieren. Er glaubt, dass wahres Wohlbefinden durch einen ganzheitlichen Ansatz erreicht wird, der nicht nur körperliche Fitness, sondern auch geistiges und spirituelles Wohlbefinden umfasst.Als spiritueller Sucher erkundet Jeremy verschiedene spirituelle Praktiken aus der ganzen Welt und teilt seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf seinem Blog. Er glaubt, dass Geist und Seele genauso wichtig sind wie der Körper, wenn es um allgemeines Wohlbefinden und Glück geht.Neben seinem Engagement für Fitness und Spiritualität hat Jeremy ein großes Interesse an Schönheit und Hautpflege. Er erforscht die neuesten Trends in der Schönheitsbranche und gibt praktische Tipps und Ratschläge für die Erhaltung gesunder Haut und die Verbesserung der natürlichen Schönheit.Jeremys Abenteuer- und Entdeckungsdrang spiegelt sich in seiner Liebe zum Reisen wider. Er glaubt, dass Reisen es uns ermöglicht, unseren Horizont zu erweitern, verschiedene Kulturen kennenzulernen und wertvolle Lektionen fürs Leben zu lernennach dem Weg. In seinem Blog teilt Jeremy Reisetipps, Empfehlungen und inspirierende Geschichten, die bei seinen Lesern das Fernweh wecken.Mit einer Leidenschaft für das Schreiben und einer Fülle von Kenntnissen in verschiedenen Bereichen ist Jeremy Cruz oder Michael Sparks der Autor der Wahl für alle, die Inspiration, praktische Ratschläge und einen ganzheitlichen Ansatz für die verschiedenen Aspekte des Lebens suchen. Mit seinem Blog und seiner Website möchte er eine Community schaffen, in der Einzelpersonen zusammenkommen können, um sich gegenseitig auf ihrem Weg zu Wohlbefinden und Selbstfindung zu unterstützen und zu motivieren.